Ihr Spezialist für Teneriffa und Mauritius - Flüge, Apartments, Hotels Vacaciones Mauritius Teneriffa Vacaciones


Das Wetter auf Teneriffa und Mauritius:

Wetterzustand Wetterzustand
Teneriffa
Reina Sofia

15:30 Uhr Ortszeit
21° C teils bewölkt
Wetterzustand Wetterzustand
Mauritius
Plaine Magnein

18:30 Uhr Ortszeit
22° C Regen

MeteomediaMeteomedia
Wetterdaten © Meteomedia AG
http://www.meteomedia.de

Informationen zu Teneriffa


Teneriffa ist die größte der kanarischen Inseln. Ge­krönt vom „Pico de Teide“, dem mit 3.718 Metern höchsten Berg Spa­niens, liegt Teneriffa im Atlantik ca. 300 Kilo­meter vor der Küste Marokkos.

Auf Teneriffa finden Sie die unterschiedlichsten Klima- und Landschaftszonen auf kleinstem Raum: So kön­nen Sie im Win­ter auf Teneriffa beispielsweise mor­gens in den verschneiten Bergen wandern und nach­mittags am Strand relaxen – im Sommer ist es auch in Teneriffas Bergen warm.


Ab in Teneriffas sonnigen Süden!


Im Süden Teneriffas heißt es Sonne, Sonne und noch­mals Sonne! Hier liegt auch der berühmte Siam Park, der mit 185.000 Quadratmetern als Europas größter Aqua-Erleb­nis-Park seinesgleichen sucht.

Teneriffas Süden ist ein wahres Strand-Paradies: Hier finden sie zum Beispiel in Los Cristianos, Las Americas oder Playa de Arena hervorragende Strände.

In El Medano ist die Surfer-Elite zu Hause, in Alcala gibt es im Gran Meliá-Hotel den mit 5.000 Quadrat­metern größten Swim­mingpool Europas. Auch Los Gi­gantes mit seinen malerischen Steilfelsen und seinem Yachthafen ist ein Ort zum Wohlfühlen: Unternehmen Sie Segel­törns und beobachten Sie Wale und Delfine in ihrem na­türlichen Lebensraum.


Ebenso beeindruckend: Teneriffa im Norden


Wenn Sie über die Berge fahren gelangen sie in den Norden Teneriffas – vorher sollten sie aber nicht ver­säu­men, in San­tiago del Teide links nach Masca ab­zubie­gen.

Als beliebter Ausgangspunkt für Gebirgswanderungen liegt Masca ca. 750 Meter über dem Meeresspiegel – schon wäh­rend der Anfahrt haben Sie einen atembe­raubenden Blick auf Teneriffas Teno-Gebirge.

Hier im Norden Teneriffas ist es nicht ganz so warm wie im Sü­den, aber das gleicht die wunderschöne Land­schaft wieder aus.

Mitten im Orotavatal liegt Puerto de la Cruz – hier ist unter anderem der weltberühmte Tierpark „Loro Par­que“ mit seinen zahlreichen Attraktionen zu Hause. In Puerto de la Cruz finden Sie auch die Badeanlage „Lago Mar­tianez“ direkt am Meer. Der „Playa Jardin“ liegt direkt daneben.

Puerto de la Cruz lädt zum Shoppen ein und bietet mit unzäh­ligen Geschäften, Restaurants und Bars eine reich­haltige Aus­wahl.

In Teneriffas Norden finden Sie in Icod de los Vinos den be­rühmten, mehrere hundert Jahre alten Dra­chenbaum und den kleinen Strand San Marcos. La Laguna lädt mit seiner histo­rischen Altstadt (Welt­kulturerbe der Unesco) zu einer Besicht­igung ein.


Der „Pico del Teide“


Seit 1954 besteht auf einer Fläche von ca. 136 Qua­drat­kilometer der Nationalpark „Parque Nacional de las Ca­ñadas del Teide“. Dieser ist einer von insgesamt vier Nationalparks auf den Kanarischen Inseln und war der dritte in Spanien ge­gründete.

An der nördlichen Grenze des Nationalparks befindet sich der „Pico del Teide“, der mit 3.718 Metern höch­ste Berg Spaniens. Der Teide ist ein aktiver Vul­kan und zu­dem der dritthöchste Inselvulkan der Welt.

Im Süden, Westen und Osten wird der Teide-Na­tional­park von den Cañadas begrenzt. Mit „Las Ca­ñadas“ wird die Caldera bezeichnet, die einen Durch­messer von ca. 16 Kilometern umfasst. „Caldera“ bedeutet „Kessel“ und beschreibt eine Ein­bruchstelle im Vulkan, die wie ein Kessel geformt ist.

Seit 1971 ist der Gipfel des Teide mit der Teide-Seil­bahn „Tele­férico de Teide“ fast zu erreichen. Sie be­ginnt bei 2.356 Metern und führt bis zu einer Höhe von 3.555 Metern. Eine einfache Fahrt mit der Seil­bahn (Hin- oder Rückfahrt) kostet für Nicht-Residenten 12,50 € (Stand 2011). Eine Auffahrt ist von 9 bis 16 Uhr möglich; Ab­fahrten von 9 bis 17 Uhr. Bei extremen Wetter­bedingun­gen wie z.B. starkem Wind kann es allerdings vor­kom­men, dass der Betrieb der Seilbahn eingestellt wird.

Von der oberen Seilbahnstation hat man bei klarem Wetter einen beeindruckenden Ausblick auf die Nach­bar­inseln Gran Canaria, La Palma, La Gomera und El Hier­ro. Die letzten 160 Meter bis zum Krater können nur zu Fuß bewältigt werden – hierfür ist allerdings eine Son­dergenehmigung nötig, die man im Büro der National­parkverwaltung (Calle Emillo Calzadilla 5 in Santa Cruz) beantragen kann.

Nicht zu unterschätzen sind die Wetterverhältnisse auf dem Tei­de und im gesamten Nationalpark. Im Win­ter herrschen Minus­temperaturen und Schnee, so dass die Seilbahn ihren Betrieb einstellt, der Aufstieg zum Teide untersagt wird und die Zu­fahrtsstraßen zum Teide-Na­tionalpark gesperrt sein können.

Im Sommer können Temperaturen über 40° C mit ei­ner sehr intensiven Sonneneinstrahlung erreicht wer­den. Doch auch bei niedrigeren Temperaturen hat die tro­pische Höhensonne eine unvorstellbare Kraft: Nicht we­nige unterschätzen die starke UV-Strahlung und ziehen sich teilweise schwere Sonnenbrän­de zu. Bei einem Aus­flug sollte also unbedingt auf ausreichen­den Sonnen­schutz und genügend Trinkwasser geach­tet wer­den.

Im Teide-Nationalpark kann es auch zu raschen Wet­ter­wech­seln und großen Temperaturschwankungen kom­men, so dass man leichte und wärmere Kleidung mit­nehmen sollte.

Die Landschaft des Teide-Nationalparks und der Ca­ña­das ist geprägt von erkalteten Lavaströmen, Bims­stein und Felsen. Be­eindruckend sind die verschie­denen Far­ben, die auch „die sie­ben Farben des Teide“ genannt werden – sie entstehen durch die Einla­gerung und Ver­witterung unterschiedlicher Mineralien. Südöstlich von der Felsformation „Los Roques“ befin­det sich zum Bei­spiel eine Steinformation, die sich „Los Azulejos“ nennt, da sie in einem wundervollen, fast unnatürlichem Jade­grün erscheint. Diese Färbung entsteht durch das Eisenhydrat im Gestein.


Weitere Informationen über Teneriffa


Dies ist nur eine kleine Auswahl der Sehenswürdig­keiten die­ser wunderschönen kanarischen Insel. Wei­tere Infor­mationen erhalten Sie unter anderem in den zahlreichen Fremdenver­kehrsbüros in den Touristen­orten Teneriffas – und selbstver­ständlich bei uns!

Sprechen Sie uns an!
Informationen zu Teneriffa - Landschaft Informationen zu Teneriffa - Städte
Informationen zu Orten auf Teneriffa Landschaft Teneriffa
Klicken Sie auf die Bilder
für eine größere Ansicht

Teneriffa Costa del Silencio
Teneriffa Guia de Isora
Teneriffa Los Gigantes
Teneriffa Teide
Teneriffa Teide Seilbahn
Vacaciones Ferien auf Teneriffa




Flugagentur Vacaciones

Karsten Nikolajew



info@teneriffa-mauritius.de
Hauptniederlassung

Mozartstraße 22
31303 Burgdorf

Telefon: 0 51 36 / 49 83

(nur Internet-Buchungen)
Zweigstelle

Rathausstraße 38
33813 Oerlinghausen

Telefon: 0 52 02 / 15 74 62